FĂŒr Interessierte

Honigbiene mit PollenhöschenBienen sind ein wichtiger Faktor in der Natur. Doch in der heutigen Zeit können Honigbienen nur mit der Hilfe des Menschen ĂŒberleben – Imkern ist daher aktiver Umweltschutz. Und: neue Imker braucht das Land! Noch vor 100 Jahren gab es etwa doppelt so viele Imker wie heute, da es allgemein ĂŒblich war, ein paar Bienen fĂŒr den Eigenbedarf zu halten. Und um es kurz zu machen: mehr Bienen bedeutet mehr Tiere und Pflanzen, eine reichere Ernte, eine intaktere Umwelt und eine bessere LebensqualitĂ€t fĂŒr den Menschen.
 
 
Doch Imkern ist ein neuer Trend. Und das ist gut so. Auch wenn das Imkern in der Stadt so sehr boomt, dass es zum Teil an seine Grenzen stĂ¶ĂŸt, geht das „Imkersterben“ auf dem Land weiter – gerade da, wo Bienen als BestĂ€uber und Bioindikatoren am meisten gebraucht werden.
Noch 2008 hatte die Anzahl der Imker in hessischen Vereinen mit ca. 7.000 Mitgliedern einen historischen Tiefpunkt erreicht, das Durchschnittsalter lag bei 70 Jahren. Die Zahlen von Ende 2015 lassen aber fĂŒr die Hobby-Imkerei wieder hoffen: nun gibt es in Hessen wieder ca. 9.000 Imker, die fast 52.000 Bienenvölker betreuen, das Durchschnittsalter ist auf 58 Jahre gesunken, wobei 63% der Mitglieder nun zwischen 41 und 63 Jahren alt sind.
 
 
Haben Sie selbst schon einmal darĂŒber nachgedacht vielleicht auch zu imkern? Die BeweggrĂŒnde von Imkerei-Interessierten sind mannigfaltig und reichen vom Wunsch nach mehr NaturnĂ€he, ĂŒber aktiven Umweltschutz oder eigenen Honig bis dahin „nur“ eine sinnvolle FreitzeitbeschĂ€ftigung oder einen Ausgleich zum Beruf zu finden. Was auch immer Sie bewegen mag, wenden Sie sich an Ihren Imkerverein vor Ort. Sicherlich kann man Ihnen dort ein „Probe-Imkern“ ermöglichen. Die Vereine freuen sich immer ĂŒber Nachwuchs, beantworten gerne Ihre Fragen und unterstĂŒtzen Sie beim Einstieg in die Imkerei.
BZV Darmstadt
 
Auch KindergÀrten und Schulklassen sind gern gesehene GÀste an unseren BienenstÀnden. Sprechen Sie bei Interesse bitte Ihre ortsansÀssigen Imker an oder fragen Sie beim Imkerverein nach.

 

Quellen: – „Auf Wachstumskurs. Eine Analyse zur Mitgliederentwicklung in Hessen“, die biene. Das Fachmagazin fĂŒr Imker, 11/15
– „Grenzen des Wachstums? Die Stadtimkerei in der Krise“, die biene. Das Fachmagazin fĂŒr Imker, 1/2016
Fotos: © Helga Wilkendorf und BienenzĂŒchterverein Darmstadt und Umgebung e.V.