Imkerverein Weiterstadt-Gräfenhausen Zuchtgemeinschaft e.V.Imkerverein Weiterstadt-Gräfenhausen Zuchtgemeinschaft e.V.

Die Zucht und Verbreitung der¬†Carnica-Bienen ist das Hauptanliegen des Imkerverein Weiterstadt-Gr√§fenhausen. Er¬†betreut mit seinen mehr als 90 Mitgliedern √ľber 300 Bienenv√∂lker. Diese sorgen mit Ihren flei√üigen Arbeiterinnen f√ľr eine gr√ľndliche Best√§ubung der Pflanzen in Weiterstadt und auch √ľber die Grenzen des Landkreises Darmstadt-Dieburg hinaus. Auf dem vereinseigenen Gel√§nde, im¬†2008¬†neu erbauten¬†Schulungsheim, finden¬†neben den Vereinstreffen¬†auch Veranstaltungen und Schulungen des Landesverbands Hessischer Imker statt¬†und es steht den Vereinsmitgliedern auch f√ľr Geburtstags- und Hochzeitsfeiern zur Verf√ľgung.

 

Imkertreffs:
Der Verein trifft sich monatlich im vereinseigenen¬†Schulungsheim auf dem Vereinsgel√§nde (Wasserlauf 1, Weiterstadt). Bei den Treffen¬†stehen die monatlichen Arbeiten am Bienenvolk im Vordergrund.¬†Hierbei fliest auch der Erfahrungsschatz der Mitglieder mit unterschiedlicher V√∂lkerf√ľhrung und Beuten ein. So k√∂nnen Fragen beantwortet, neue Betriebsweisen vorgestellt oder auch Fehler vermieden werden.
Interessierte sind jederzeit gern gesehen!

 

Jungimker-Ausbildung:
Imkerei-Anf√§nger bekommen¬†einem erfahrenen Bienenpaten zur Seite gestellt. Jeder Jungimker erh√§lt¬†beim Eintritt in den Verein einen Ableger oder Schwarm zur Verf√ľgung gestellt. Die theoretische und praktische Ausbildung auf dem Vereinsgel√§nde richtet sich dann nach den daran saisonal anfallenden Arbeiten.
Wer sich nicht gleich eigene Bienen zulegen m√∂chte, bekommt vom Verein ein Wirtschaftsvolk zur Verf√ľgung gestellt (die Miete betr√§gt 90 Euro/Jahr) und nimmt ebenfalls an der Jungimker-Ausbildung teil. Der vom Bienenvolk geschleuderte Honig geh√∂rt selbstverst√§ndlich dem Mieter.¬†Die Grundwerkzeuge (Kopfschleier, Handschuhe, Stockmei√üel, Smoker und Abkehrbesen),¬†das notwendige Material (R√§hmchen und Mittelw√§nde), sowie ggf.¬†Fachliteratur¬†m√ľssen vom Jungimker¬†selbst gekauft werden.¬†Tritt der Jungimker dem¬†Imkerverein bei, geht das Bienenvolk in seinen Besitz √ľber.
Die Bienen verbleiben im ersten Jahr auf dem Vereinsgelände, ab dem zweiten Jahr muss ein eigener Standplatz gewählt werden.

 

Belegstelle WeiterstadtZucht:
Dem Vereinsgel√§nde angeschlossen befindet sich die weitbekannte und anerkannte Belegstelle Weiterstadt. Diese¬†steht auch Nicht-Vereinsmitglieder zur Verf√ľgung. √úber den Ablauf und die aktuellen Geb√ľhren informiert die Belegstellenordnung¬†(PDF, 102kB). Um eine erfolgreiche Begattung zu gew√§hrleisten stehen ausreichend Drohnenv√∂lker (Carnica)¬†aus¬†Reinzuchtk√∂niginnen des Z√ľchters und Vereinsmitglieds Werner Raich¬†zur Verf√ľgung. Drohnenv√∂lker auf der BelegstelleZu den beiden¬†Umlarvterminen, die in¬†Abh√§ngigkeit des Fr√ľhjahrsverlaufs festgelegt werden, erfolgt die¬†Abgabe von Zuchtmaterial.¬†Die Vorbereitungen wie die Bildung des Pflegevolkes, Zuchtplanung und weitere Schritte werden bei den Vereinssitzungen geplant und erl√§utert.
Die Belegstelle ist vom 04.05. bis 03.08.2017 an jeden Montag und Donnerstag von 19.00 ‚Äď 20.00 Uhr ge√∂ffnet.

 

Schulklassen:
Schulklassen und Kinderg√§rten sind dem Imkerverein ab der Obstbl√ľte (meist Mitte April) und nach Anmeldung herzlich willkommen! F√ľr die Kinder ist es ein grosses Erlebnis die Bienen zu beobachten und in die Beuten zu schauen. Zur Abrundung gibt es im Anschluss nat√ľrlich ein Honigbrot.

 

Kontakt:
Wolfgang Mahr
Meisenweg 32, 64331 Weiterstadt
Tel: 06150 – 12501
E-Mail:
Website: www.imkerverein-weiterstadt.de

&nbps;

Text: Imkerverein Weiterstadt-Gräfenhausen und Cosima Joergens, fotos: © Imkerverein Weiterstadt-Gräfenhausen Zuchtgemeinschaft e.V.